Artikel » Medizin » Fett schützt Haut im Winter vor Kälte Artikel-Infos
   

Fett schützt Haut im Winter vor Kälte
15.02.2010 von polarworld

Schutz der Haut im Winter vor Kälte – Fette Cremes, Öle und Seehundfleisch

Die Bundesapothekerkammer in Berlin erinnert an die Hautpflege besonders bei einer lang anhaltenden Kälteperiode im Winter. Die Cremes sollten fettreicher sein als sonst. Fetthaltige Cremes und Öle verhindern das übermäßige Verdunsten von Hautfeuchtigkeit, halten Kälte ab und erhalten die „Geschmeidigkeit“ der Haut. Bei Kälte wird die Haut rissig.

Dieser zusätzliche leichte Schutz und Dämmung ist besonders im Hohen Norden der Arktis überlebenswichtig. Das Fleisch der Robben ist nicht nur wohlschmeckend, sondern dient geradezu perfekt dem Schutz der menschlichen Haut und der Stärkung des Immunsystems, reinigend und nährstoffreich in diesen extremen Bedingungen.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Wertung ø 10,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben